Digitale Messwerterfassung

bita2
Digitales Betriebstagebuch
dmefile1
Digitale Messwerterfassung
emd-file
Energiemanagement Datenbank
emd-app-file
EMD App Holzlieferung
pmd
Prozessmanagement Datenbank
ZMD-3
Zählermanagement Datenbank

Digitale Messwerterfassung

dme
Für ein Wärmeversorgungs- und Contractingunternehmen welches Kunden aus Gewerbe, Industrie und Wohnungswirtschaft versorgt entwickelt und realisiert die IBT Software GmbH Energieversorgungslösungen auf Basis moderner Technologien zur hocheffizienten Wärme-, Strom- und Kälteerzeugung. Ein wesentlicher bestandteil ist die erfassung von Messwerten für Energiemanagement und Auswertung: Die Digitale Messwerterfassung.

Messwerterfassung

Industrie PCs und Datenlogger sind in der Lage von den Steuerungen in den Heizhäusern Daten aufzubereiten und auf den DME-Server zu übertragen. Eine Datenbank auf dem DME-Server verarbeitet diese um sie für die Auswertung des DME-Cubes und für abrechnungsrelevante Zählerstände dem Energiemanagement zu Verfügung zu stellen. Dies geschieht mit der gebotenen Sorgfalt und Einhaltung aktuellster Sicherheitsstandards.

Energiemanagement

Zählerstände, sowie Gasmengen und Lieferungen von Elektroenergie werden aus der Messwerterfassung in das Energiemanagement übertragen. Mit der Energiemanagement Datenbank, kurz: EMD, gelingt die Planung und der Betrieb von energietechnischen Erzeugungs- und Verbrauchseinheiten.

Die Auswertung

Der DME-Cube ist ein sogenannter Datenwürfel, mit dessen Hilfe, Daten mehrdimensional gespeichert und dargestellt werden können. Kennzahlen, welche auch als Measures bezeichnet werden, sind Werte auf welche mittels der Dimensionen zugegriffen werden kann. Der Zugriff auf einen Cube erfolgt zum Beispiel über Microsoft Excel PivotTables, die über eine Verbindung mit den Analysis Services die Daten der Cubes abfragen.

Der Schwerpunkt liegt dabei auf erneuerbaren Energien. Eine Grundlage für die Weiterentwicklung und Realisierung ist die Digitale MesswertErfassung, kurz DME der IBT Software GmbH. Die DME ermöglicht die Erfassung aller Messwerte der dezentralen Energieversorgung in einer zentralen Datenbank. Aus verschiedenen Importquellen wie Datenloggern, Industrie PCs und Anderen, werden Messwerte in eine Datenbank auf einer gesicherte Serverumgebung abgespeichert und steht von dort dem Unternehmen für weitreichende Aufgabenbereiche zu Verfügung. Abrechnungsrelevante Zählerstände, sowie regelmäßig eingehende Messwerte von Anlagen können so aufbereitet und einfach ausgelesen werden. Unteranderem die „EnergieManagement Datenbank“ profitiert von abrechnungsrelevanten Zählerständen und Gasmengen.